Häufig gestellte Frage bezüglich des Multi-User-Managements (F.A.Q.)

Grundsätzliche Problematik

Im Grunde beziehen sich folgenden Erläuterungen auf Probleme, die v. a. durch unklare Workflows oder nicht ausreichend festgelegte Zuständigkeiten zustande kommen. Insofern leuchtet schnell ein, dass das Löschen eines Patienten und das Ändern von Stammdaten desselben Patienten nicht zeitgleich durchgeführt werden können. Insofern werden die Arbeiten eines Benutzers nicht durchführbar sein.
Im Folgenden werden einige Anmerkungen gegeben, die die Funktionsweise des Systems klar machen sollen und häufig gestellte Fragen bezüglich dieser Problematik beantworten.
Bitte beachten Sie, dass in einer Vielzahl aller Fälle unklare Arbeitsaufteilungen für die Probleme verantwortlich sind.


Frage:

Was passiert, wenn 2 Benutzer dieselben Daten eines Patienten bearbeiten?

Antwort:

Dies kommt ganz darauf an, wer seine Änderungen zuletzt geltend macht und um welche Änderungen es sich handelt. Grundsätzlich ist es nicht empfehlenswert, dieselben Stammdaten von mehreren Personen bearbeiten zu lassen, wenn nicht garantiert werden kann, dass zeitlich gesehen keine Überschneidungen statt finden können.


Frage:

Ich kann einen Benutzer nicht löschen, da dauernd die Meldung erscheint, dass dieser Benutzer noch eingeloggt ist.

Antwort:

Intern werden die Daten über LogIn- und LogOut- Vorgänge gespeichert. Wenn nun kein LogOut stattgefunden hat (bspw. weil das System einen Stromausfall hatte), ist dieser Benutzer immer noch im System angemeldet. Falls Sie den Benutzer entfernen möchten, loggen Sie sich mit seiner Id ein und wieder aus. Ansonsten kontaktieren Sie Ihren zuständigen SQL-Server Administrator, um den relevanten Eintrag manuell aus dem System löschen zu lassen.


Frage:

Ich habe Anamnese/Test-Daten erstellt und ein neues Dokument erstellt. Dieses habe ich jedoch nicht abgeschickt, sondern zuvor mein Eingabe-Programm (z. B. Infopath) geschlossen. Jetzt kann ich die Daten nicht mehr bearbeiten, weil die Meldung erscheint, dass sich das Dokument bereits in Bearbeitung befindet.


Antwort:

Um zu verhindern, dass ein Dokument von zwei Benutzern gleichzeitig bearbeitet wird, wird intern dieses Dokument für einen festgelegten Zeitraum gesperrt. Dieser Zeitraum kann über die Systemsteuerung des Systems festgelegt werden. Wenn nun ein Dokument gesperrt wurde und nicht abgesendet wurde, kann das Dokument über diesen Zeitraum hinweg nicht mehr bearbeitet werden. Der zuständige Dokumentersteller hat jedoch das Recht, dieses Dokument zu jedem beliebigem Zeitpunkt wieder frei zu geben. Hierzu klicken Sie auf den „Freigeben“- Button des Ananmnese/Tests-Dialoges. Achten Sie darauf, dass ausschließlich der Dokumentersteller über dieses Recht verfügt.

Anmerkung der Redaktion:

Die F.A.Q (Frequently Asked Questions - Häufig gestellte Fragen) werden laufend erweitert. Wir bemühen uns sowohl um aktualität als auch um Benutzerfreundlichkeit und Zugänglichkeit. Wir sind hierzu jedoch auf Ihre Hilfe angewiesen. Wenn Fragen zu der Regie Software auftreten, teilen sie uns diese bitte mit unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! , Betreff: Regie-Frage